Atlanta, GA
Vereinigte Staaten
204 14th Street NW Aids-Memorial-Quilt seit 1 Juli 1987
44000 Namen
Der 1987 entstandene AIDS-Memorial-Quilt ist ein ergreifendes Denkmal, ein sehr wirkungsvolles Mittel der HIV-Präventionsarbeit und das größte, fortlaufende gemeinschaftliche Kunstprojekt der Welt.
Jeder Block (oder Abschnitt) des AIDS Memorial Quilts misst ungefähr 3,6 Quadratmeter und besteht aus acht einzelnen, aneinander genähten Tüchern (engl. Panels) von 90 x 180 cm. Praktisch jedes dieser mehr als 44000 farbenfrohen Namenstücher, die zusammen den Quilt (wörtlich: Steppdecke) bilden, erinnert an das Leben eines Menschen, der an AIDS gestorben ist.
Der langjährige Schwulenaktivist Cleve Jones bedachte den Quilt in San Francisco im November 1985. Nachdem er das erste Namenstuch zum Gedenken an seinen Freund Marvin Feldman gestaltet hatte, tat sich Jones im Juni 1987 mit Mike Smith und etlichen anderen zusammen um das “NAMES Project AIDS Memorial Quilt” zu organisieren.
Das Interesse der Öffentlichkeit am Quilt war sofort geweckt und viele Leute schickten Panels an die Werkstatt in San Francisco. Am 11. Oktober 1987 wurde der Quilt zum ersten Mal auf der National Mall in Washington, D.C. ausgestellt. Er bedeckte ein Gebiet größer als ein Fußballplatz und zählte 1920 Namenstücher.
Nach Tourneen durch die USA und Kanada wuchs der Quilt weiter und kehrte 1988, 1989 und 1992 jeweils im Oktober zurück nach Washington. Prominente, Politiker, Familien, Lebenspartner und Freunde verlasen die Namen der Menschen, denen die Gedenktücher des Quilts gewidmet waren. Inzwischen ist das Vorlesen der Namen ein Brauch, der bei fast jeder Präsentation des Quilts stattfindet.
Der gesamte AIDS-Memorial-Quilt wurde zuletzt im Oktober 1996 in Washington ausgebreitet und bedeckte die Mall vollständig. 1000 neuere Blöcke wurden dort am letzten Wochenende des Juni 2004 ausgestellt.
Heutzutage gibt es überall in den USA Ortsgruppen des NAMES Projekts und viele Länder in der ganzen Welt haben eigene AIDS-Memorial-Quilt-Projekte.

The NAMES Project Foundation